Simlane 10 - Das Singleprojekt

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

SMF - Just Installed!

Autor Thema: Spielübergreifendes Projekt  (Gelesen 12669 mal)

Orkney

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2408
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #15 am: 14.01.2016 17:32 »

You are not allowed to view links. Register or Login
Und warum sollte Thomaline nicht drei Familien erstellen dürfen, wenn sie Lust hat?


Na, ich habe es doch begründet, warum ich das nicht gut finde. Aber ich bin doch hier nicht der Bestimmer.
Wie habt Ihr im anderen Thread geschrieben: Wenn man nach etwas fragt, muss man auch mit Gegenstimmen rechnen.
Zudem habe ich auch geschrieben, dass mir das mit dem Wettbewerb nicht gefällt. Also auch ganz allgemein.

Unabhängig davon sehe ich auch keinen Grund, warum Du Dich entschuldigen solltest, Thomaline. Das war Deine idee und die darfst Du natürlich äußern. So wie ich meine hoffentlich auch. :zwinker
Gespeichert
- > You are not allowed to view links. Register or Login:-*
 

Stev84

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 220
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #16 am: 14.01.2016 17:44 »

Ein relativ freies Spielen würde mich auch interessieren. Vielleicht könnte ich dann Sims4 noch mal eine Chance geben. Ich hätte dann aber nicht sooo viel Lust auf Aufgaben. Vielleicht eher Generationsziele? So etwas in Richtung Random Legacy vielleicht? Von mir aus dann auch gerne mit vorher für alle bestimmten Zielen.

Die Idee, dass alle bestimmte Familien in ihrer Nachbarschaft haben, finde ich gut :)
Gespeichert
Meine Singles:
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 6.4, Update vom 24.01.2016
Sims 2: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 17 (abgeschlossen)
Sims 1: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 23 (abgeschlossen)

Projekte:
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Update vom 14.10.2016
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Update vom 22.12.2015
 

Lianora

  • Gast
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #17 am: 14.01.2016 17:51 »

Hallöchen,
mir gefällt die Idee auch sehr, ich überlege schon den ganzen Tag wie ich mir sowas vorstellen würde.
Unter der Berücksichtigung sehr vieler Ideen von euch hab ich mal eine Zusammenfassung geschrieben mit den Punkten die mir persönlich sehr gefallen und die sich gut kombinieren lassen.

Man schafft sich eine Nachbarschaft die man so spielt wie man es selbst gern hat. Mitalternde Nachbarschaft (bsp. Sims 4) oder ob man es ähnlich dem Desideratatalprojekt macht in dem man die Familien abwechselnd besucht sei jedem selbst überlassen.

Dazu kommen sagen wir mal grob 10 Aufgaben die optional sind sowohl von der Reihenfolge her als auch mit wem diese durchgeführt werden. (aber natürlich für alle Teile ähnlich gut funktionieren, Bsp. 3 Freunde finden sollte ja in allen Teilen möglich sein)
Dadurch werden "Aufgabenspieler" genauso berücksichtigt wie "freie Spieler" .

You are not allowed to view links. Register or Login
Ich habe mir vorgestellt, dass es für das Projekt keine einzige Regel gibt. Bis auf eine Ausnahme: Nämlich, dass für das Lösen einer (möglichen) Aufgabe, keine Hilfsmittel wie Cheats oder Hacks verwendet werden dürfen. Also als Beispiel, wir würden sagen, es gibt eine Aufgabe, in der sich der Sim einfach mit drei anderen Sims befreunden soll. Dass das dann eben ohne irgendeinen Cheat gemacht wird. Aber ich denke, dass dürfte klar sein.
So würde ich das auf jeden Fall für die Aufgaben machen wollen.

You are not allowed to view links. Register or Login
Bisher hatte ich nur die Idee, eine / mehrere Familien vorzugeben, die in allen Teilen auftauchen - wer käme denn da alles in Frage?

- Don Lothario, meine ich
- Familie Grusel
...
Dem stimme ich ebenfalls zu und würde noch um die Caliente-Schwestern ergänzen, da sie ja schon sehr mit den anderen bereits genannten Familien verbandelt sind.

You are not allowed to view links. Register or Login
Da die vorgegebenen Familen in den verschiedenen Versionen zum Teil unterschiedlich alt sind, könnte man sich vorher auf bestimmte Familien und Altersstufen einigen.
PS: Ich finde, Familie Neulinger wäre auch mal wieder dran. (Willi und Bettina) Die gab es seit Sims 1 nicht mehr. ;-)
Finde ich auch super, grade als ehemaliger Sims1 Spieler find ich den Vorschlag die Neulingers wieder zu holen klasse. In den Sims 2 sind sie nur im Stammbaum von Babsi Braun als Eltern unter den Namen Bob Neuerling jr. und Betti Neuerling vorhanden. Bei den Grusels würde ich als Würdigung des Originalsspiels die Alterstufen des ersten Teils verwenden wollen.
Sprich Bella (Erwachsen), Mortimer (Erwachsen), Kassandra (Kind)

You are not allowed to view links. Register or Login
Ich finde, dass die Maxisfamilien oft etwas lieblos gestaltet sind, nicht nur von der Kleidung her, auch von den Gesichtern. Ich persönlich würde es spannend finden, eure persönlichen Grusels zu sehen. (oder Calientes, oder Neulinger)
:dafuer

You are not allowed to view links. Register or Login
Ich fände es eigentlich auch ganz schön, wenn jeder, der Lust hat, eine Familie für die Nachbarschaft beisteuert. Ideal wäre natürlich für alle drei Teile, aber wenn jemand jetzt nur Sims 3 spielt, könnte er ja seine Familie mit Bildern vorstellen und jemand anderes aus dem Forum bastelt sie für Sims 2 nach und ein anderer für Sims 4.
Das finde ich auch ein muss für so ein Projekt. Ich würde liebendgern eure Familien in dieser Nachbarschaft ansiedeln. Das trifft genau meinen Geschmack. Meine Familie X. würde ich dann zB. im Teil 2 und 4 erstellen und mich riesig freuen wenn ein Sims 3 Spieler sie nachbauen würde das sie auch für andere zugänglich ist die Sims 3 spielen. Andersrum würde es mich auch sehr freuen eine Familie eines Sims 2 Spielers in die Sims 4 umzuwandeln. 

You are not allowed to view links. Register or Login
Und ja, eine gemeinsame Startfamilie für die einzelnen Teile fände ich total schön! :yes
Als Ausgangsbasis finde ich auch eine bestimmte Starterfamilie gut, diese muss ja nicht zwangsläufig der Mittelpunkt der Story sein.

Beispiel: Wir würden uns einigen Bettina und Willi Neulinger wäre die Starterfamilie, man selbst möchte aber seine selbsterstellte
Sonja Sonnenschein unbedingt zum Mittelpunkt machen, dann könnte man die Neulingers ja erstmal als ihre Nachbarn vorstellen, oder der selbsterstellte Sim zieht aus irgendeinem Grund bei den beiden ein, ich denke da lässt sich schon viel machen.

Sorry das es durch die Zitate so eine lange Textwand geworden ist, aber es sind ja eure Vorschläge die wollt ich euch natürlich nicht mopsen und so würde ich sie persönlich unter einen Hut bringen.
LG  :)
« Letzte Änderung: 14.01.2016 17:58 von Lianora »
Gespeichert
 

Lyria

  • Administrator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
    • Maxistown - der zweite Versuch
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #18 am: 14.01.2016 18:04 »

Ich fände die Idee, dass alle die gleichen Familien zum Start haben sehr schön - und mir persönlich würde auch die Idee gefallen, dass es fertige Familien sind, da ich so ausgesprochen gerne "fertige" Sims nutze ;) Selbsterschaffen ist für mich nicht ganz so faszinierend, aber da würde ich auch mitziehen. Insofern hätte ich gegen einen Wettbewerb nichts einzuwenden ;) aus reiner Faulheit.

Wie wäre es denn, wenn jede/r der oder die mag, Familien "einreicht" und diese Familien dann auch ggfs. von anderen umgestaltet werden, wenn er oder sie nicht alle Spiele besitzt? Diese Familien würde ich dann persönlich nicht in eine Abstimmung geben, sondern grundsätzlich als "Familienpool" für das Spiel freigeben - und die "Anfangssims" nicht unbedingt aus dem Pool wählen? Also z.B. jeder spielt mit den Grusels dazu gibt es aber noch einen Pool von "Forensims", die man einbinden kann (jaja, ich weiß, ich nutze Euch alle als Simserschaffer aus :ducken :D )?
Falls es die Idee schon gab, nehmt es mir nicht übel, ich bin etwas kränklich und habe evtl. etwas überlesen.

Dann liebe ich ja Aufgaben mit relativ festen Regeln ;) ganz frei wäre für mich zu anstrengend - andererseits denke ich, dass die Zielvorgaben aufgrund der unterschiedlichen Möglichkeiten schon eher frei sein müssen um eine "Vergleichbarkeit" zu ermöglichen (nicht nach dem Motto "A ist besser als B" sondern von vergleichbaren Aufgabenzielen her).
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
1. Woche: Schönsichtingen
1. Woche: Merkwürdighausen

NEU: 1. Woche, Kay Kappe; Antonio Monti und Familie Katz, 15.10.16

Mein Sims4-Single pausiert und wartet auf Kleinkinder ;)
 

Thomaline

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
    • [Simlane 10] Das Leben der Oriane Kirschfink
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #19 am: 14.01.2016 18:29 »

You are not allowed to view links. Register or Login
You are not allowed to view links. Register or Login
Ich habe mir noch gar keine Regeln vorgestellt. Ich dachte ja, es sollte ein Gemeinschaftsprojekt werden, wo jeder seine Ideen einbringen kann.

Ja, die Idee fand ich ja super, weshalb da gleich was in meinem Kopf gerattert hat. :lol Und klar, so sollte das ja auch in einem Gemeinschaftsprojekt sein, dass da jeder Ideen einbringen kann. :yes

Ich finde auch, die Ausarbeitung eines Projektes kann ebenso viel Spaß machen wie das Projekt selbst. :-) Wenn wir aber ein Gemeinschaftsprojekt machen wollen, müssen wir auch alle bereit sein Kompromisse einzugehen. Keiner von uns wird alles bekommen, was er sich wünscht. Deswegen habe ich mich etwas angefressen gefühlt, als hier gleich gesagt wurde, wenn dieses Projekt nicht absolut regelfrei ist, dann spiele ich nicht mit. Ich fühle mich dann persönlich unter Druck gesetzt, denn ich darf dann alle meine eigenen Vorstellungen über Bord werfen, wenn sie nicht zu absolut 100% mit eurer Vorstellung von Regelfreiheit übereinstimmen. :-(

Ich würde es schön finden, wenn man sich irgendwo in der Mitte treffen könnte.
« Letzte Änderung: 14.01.2016 18:35 von Thomaline »
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login - Kunst für jedermann - (23.04.2017)
 

Thomaline

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
    • [Simlane 10] Das Leben der Oriane Kirschfink
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #20 am: 14.01.2016 19:45 »

Kennt ihr eigentlich diese Bücher, in der man als Leser entscheiden darf, in welche Richtung sich eine Geschichte entwickelt? Dann steht da sowas wie: "Wenn Du willst, dass Anton seiner Angebeteten seine Liebe gesteht, lies auf Seite 103." - "Wenn Du meinst, Anton sollte lieber noch warten und jetzt nachhause gehen, lies auf Seite 96."

Sowas könnte man eventuell auch für eine etwas freiere Gestaltung des Projektes nutzen. "Deine Erbtante vermacht dir 50:000$ und so fällt dein Start ins neue Leben rosig aus." - "Du musst die Schulden deines Vaters abbezahlen, der sich nach Honolulu abgesetzt hat. Dein erstes eigenes Haus darf nur 10.000$ kosten." Diese Summen darf man dann drauf oder runtercheaten. Solche "Ereigniskarten" könnten sich durch das ganze Projekt ziehen und jeder hat die Wahl, wie hardcore oder wie leicht er sein Spiel gestalten möchte. Man kann auch zwischendurch wechseln, je nachdem, wie man gerade drauf ist. Das wäre natürlich eine Regel und würde auf sowas wie Aufgaben hinauslaufen. Ich würde es aber eher positive oder negative Schicksalsfügungen nennen. :gruebel

Ich habe das noch nicht so richtig durchdacht. Die Idee kam mir gerade erst. Diese Schicksalskarten könnte man aber meiner Meinung nach sowohl mit engeren als auch auch mit weitergefassten Spielzielen kombinieren.
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login - Kunst für jedermann - (23.04.2017)
 

Sumse

  • Global Moderator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 295
  • Gegrillter Käse!
    • Tenkula Lazybones
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #21 am: 14.01.2016 21:14 »

Ich bin relativ offen für alles, aber folgendes möchte ich unbedingt bekräftigen und unterstützen:

"Finde ich auch super, grade als ehemaliger Sims1 Spieler [...] würde ich als Würdigung des Originalsspiels die Alterstufen des ersten Teils verwenden wollen. Sprich Bella (Erwachsen), Mortimer (Erwachsen), Kassandra (Kind)" - You are not allowed to view links. Register or Login
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login

 

Lady in Red

  • Romantikerin
  • Global Moderator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1711
    • Lucas Schiller
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #22 am: 14.01.2016 21:39 »

You are not allowed to view links. Register or Login
Ich finde auch, die Ausarbeitung eines Projektes kann ebenso viel Spaß machen wie das Projekt selbst. :-) Wenn wir aber ein Gemeinschaftsprojekt machen wollen, müssen wir auch alle bereit sein Kompromisse einzugehen. Keiner von uns wird alles bekommen, was er sich wünscht. Deswegen habe ich mich etwas angefressen gefühlt, als hier gleich gesagt wurde, wenn dieses Projekt nicht absolut regelfrei ist, dann spiele ich nicht mit. Ich fühle mich dann persönlich unter Druck gesetzt, denn ich darf dann alle meine eigenen Vorstellungen über Bord werfen, wenn sie nicht zu absolut 100% mit eurer Vorstellung von Regelfreiheit übereinstimmen. :-(
Huch, dann habe ich das nicht so geschrieben, wie es gemeint war. Denn ich wollte so eigentlich nur sagen, dass es eh schon so zweifelhaft ist, ob ich für längere Zeit mitmachen werde können und ich einfach hoffe, dass es nicht zu kompliziert wird, weil es sonst mit meiner Teilnahme noch schwärzer aussieht. Dabei fände ich ein spielübergreifendes Projekt einfach schön.

Es ist völlig klar, dass hier jede Idee mal unter die Lupe genommen wird und die Mehrheit dann entscheidet, was in das Projekt kommt oder nicht.

Zitat
Kennt ihr eigentlich diese Bücher, in der man als Leser entscheiden darf, in welche Richtung sich eine Geschichte entwickelt? Dann steht da sowas wie: "Wenn Du willst, dass Anton seiner Angebeteten seine Liebe gesteht, lies auf Seite 103." - "Wenn Du meinst, Anton sollte lieber noch warten und jetzt nachhause gehen, lies auf Seite 96."
Ja, das kenne ich und ich liebe so was! Schon als Kind hatte ich einen Comic, der so gestaltet war, und ich mochte das da schon. So etwas könnte ich mir auch sehr gut vorstellen! "Schicksalsfügungen" finde ich auch absolut passend als Wort dafür. Wie könnte man das denn gut einbauen? Vielleicht schreiben wir auch ein paar Dinge auf, die uns für diese Schicksalsfügungen einfallen, verteilen sie auf 6 Blöcke und würfeln dann. Und dann kann man sich anschließend eine der "Schicksale" aus der Block-Nr., die man gewürfelt hat, aussuchen. :gruebel

Und ich bin völlig offen, was die Original-Familie angeht. Wie Lyria spiele ich ja gerne mit ihnen, und ob das jetzt Willi und Bettina Neulinger sind oder die Grusels - immer her damit! :)

Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
You are not allowed to view links. Register or Login Update 05.03.17: Die 12. Aufgabe ist online!
12. Aufgabe: Ich habe fertig!

You are not allowed to view links. Register or Login Update 16.10.15: Die 11. Aufgabe ist Online!
Aufgabe 11: Fertig! Sorry Ladys, aber Lucas ist jetzt ein verheirateter Mann und zweifacher Vater!!! ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Thomaline

Orkney

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2408
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #23 am: 15.01.2016 08:42 »

You are not allowed to view links. Register or Login
Wie wäre es denn, wenn jede/r der oder die mag, Familien "einreicht" und diese Familien dann auch gfs. von anderen umgestaltet werden, wenn er oder sie nicht alle Spiele besitzt? Diese Familien würde ich dann persönlich nicht in eine Abstimmung geben, sondern grundsätzlich als "Familienpool" für das Spiel freigeben - und die "Anfangssims" nicht unbedingt aus dem Pool wählen? Also z.B. jeder spielt mit den Grusels dazu gibt es aber noch einen Pool von "Forensims", die man einbinden kann (jaja, ich weiß, ich nutze Euch alle als Simserschaffer aus :ducken :D )?
Das finde ich eine gute Idee und einen guten Kompromiss. Ich könnte damit jedenfalls gut leben.

Eine Frage: Was findet Ihr denn so schlimm daran, wenn die Grusels zB in dem jeweiligen Spie(2,3,4) unterschiedlich alt sind?
Für mich war das zumindest immer ein Faktor, den ich total klasse finde!

Da Thomaline aber nicht mit Maxi Sims spielen wollte, war mein Kompromissvorschlag ja, dass sich jeder seine Grusels selber basteln kann, worauf nun aber niemand einging. Keine Ahnung, vielleicht hat ja sonst noch jemand eine Idee für einen Kompromiss?

You are not allowed to view links. Register or Login
Ich würde es schön finden, wenn man sich irgendwo in der Mitte treffen könnte.
Das fände ich auch sehr schön!! Und wichtig.

Deine Idee, Thomaline, mit den Erreigniskarten finde ich klasse. :klatschen
Man könnte zB sagen, die Aufgabe ist: Finde drei Freunde in der und der Zeit.
Wenn man dann früher fertig ist oder auch, wenn man einfach Lust hat, darf man sich eine Ereigniskarte ziehen. Und man muss dann aus den 6 Blöcken würfeln. Das ist ja ähnlich wie bei Challenges.
Oder man darf am Anfang eine Karte ziehen und muss im Anschluß jede Woche eine Karte ziehen. Da hätte ich richtig Bock drauf.
Gespeichert
- > You are not allowed to view links. Register or Login:-*
 

Lucky

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1359
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #24 am: 15.01.2016 14:16 »

 :crazy

Ja sagt mal.....................da ist man mal ein paar Tage nicht da und dann geht hier dermassen die Post ab...............................???????????????????????

Also erstmal eines vorweg:  die Idee mit dem Spielübergreifenden Sims-Projekt finde ich absolut super!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und ich freu mich das ihr schon so fleißig dabei seid, Ideen und Vorschläge dafür zu sammeln  :confetti

So, und weil ich grad dabei bin, auch mal "mein Senf" dazu  :D:
- ich bin sehr für keine Regeln ausser eben keine Cheats & Hacks
- ich wäre ja für eine gemeinsame Maxis-Familie  :blush   . Hab auch meine privaten Gründe: 1.) ich liebe die Original-Familien   2.) ich erstelle nicht sehr gern Sims    2.) sind die "Originale" zwar von Spiel zu Spiel (also von Sims-Teil zu Sims-Teil) verschieden, aber  zumindest wären z.B. die Grusels jeweils bei allen Sims2-Spielern, Sims3-Spielern usw. gleich (versteht jemand was ich meine  :crazy  ?)
Und ich meine, in Sims4 kann man die bestehenden Familien doch auch genetisch bearbeiten, bevor man mit ihnen spielt, oder ?
(PS: in Riverview, Sims3, lebt Betti Neulinger....!)
- ansonsten vielleicht einen Pool den man "einbinden" soll....? Ist aber schwer bei Sims3, da kann man ja eigentlich nur eine Familie vernünftig spielen  :gruebel
- Ich mag die Idee mit Generationen-Aufgaben
- ich mag auch die Idee mit "Schicksals-Karten" !!!

Leider bin ich noch nicht fit genug  :coffee, um Ideen zu entwickeln. Aber ich lese mit.........................!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und ja, ich sehe es wie Thomaline:
Zitat
Wenn wir aber ein Gemeinschaftsprojekt machen wollen, müssen wir auch alle bereit sein Kompromisse einzugehen. Keiner von uns wird alles bekommen,
So isset !!! 
Aber ich liebe die Idee, das mal wieder alle zusammen was machen  :knuddel2  :heart
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Orkney

Thomaline

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
    • [Simlane 10] Das Leben der Oriane Kirschfink
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #25 am: 16.01.2016 09:05 »

Zitat von: Orkney
... man sagt zB jeder erstellt seine eigenen Grusels. Fände ich sehr witzig zu gucken, wie sich die einzelnen Personen ihre persönlichen Grusels vorstellen.

Das stelle ich mir auch spannend vor. Man legt die Altersstufen fest und jeder erstellt seine eigenen Maxisfamilien.

Zitat von: Orkney
Eine Frage: Was findet Ihr denn so schlimm daran, wenn die Grusels zB in dem jeweiligen Spiel (2,3,4) unterschiedlich alt sind? Für mich war das zumindest immer ein Faktor, den ich total klasse finde!

Ich finde diese unterschiedlichen Altersstufen in den verschiedenen Versionen auch interessant. Für mich persönlich ist aber eines der spannendsten Motive beim lesen der Singlegeschichten der hohe Wiedererkennungswert durch die gemeinsamen Vorgaben, selbes Starterhaus, selbe Nachbarn, selbe Ausgangssituation. Deswegen würde ich mir dieses Projekt auch gerne nicht allzu beliebig wünschen, sonst gibt es ja keinen Unterschied mehr zu einer gewöhnlichen Fotostory. Ich persönlich fände deswegen einen gemeinsamen Pool an gleichen Familien schon cool.

Zitat von: Lianora
Man schafft sich eine Nachbarschaft die man so spielt wie man es selbst gern hat. Mitalternde Nachbarschaft (bsp. Sims 4) oder ob man es ähnlich dem Desideratatalprojekt macht in dem man die Familien abwechselnd besucht sei jedem selbst überlassen.

Wenn wir diese Entscheidung dem Spieler überlassen, hätte ich besonders gerne eine gewisse Anzahl an gemeinsamen Familien, die sich aus selbsterstellten Maxissims, Wettbewerbsfamilien oder Poolfamilien zusammensetzen. Die Idee von Lyria mit dem Simpool finde ich richtig klasse. :-)

Zitat von: Lady in Red
Vielleicht schreiben wir auch ein paar Dinge auf, die uns für diese Schicksalsfügungen einfallen, verteilen sie auf 6 Blöcke und würfeln dann. Und dann kann man sich anschließend eine der "Schicksale" aus der Block-Nr., die man gewürfelt hat, aussuchen.

Fände ich großartig. :-) Eine gute Kombination zwischen Zufall und freigewählt.
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login - Kunst für jedermann - (23.04.2017)
 

Fairy

  • Gast
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #26 am: 16.01.2016 09:39 »

Hmm, also mir sagt die Idee nicht so zu, vorgegebene Maxis-Familien wie zB die Grusels nach seinem eigenen Erdenken zu erstellen. Sicherlich wäre es interessant, aber ich könnte mir die Grusels gar nicht anders vorstellen, als so, wie ich sie kennengelernt habe. Ich würde höchstens die Klamotten und Frisuren ändern. :D - Die Genetik wäre mir viel zu aufwändig nachzubasteln (Ich mag Sims basteln auch nicht allzu gerne, erst recht, wenn ich quasi andere Sims nachbauen muss). Mir wäre es also lieber, wenn wir die Originalfamilien verwenden, zumal ich dort dann auch die Vergleichbarkeit untereinander schöner finde. Unschlüssig bin ich jedoch auch noch etwas über die verschiedenen Altersstufen. In Sims 2 und Sims 4 sind diese ja recht ähnlich. Wie ist es in Sims 3?

Was ich jedoch ganz große Klasse finde ist der gemeinsame Familienpool, dass jeder eine Familie zu dem entsprechenden Spiel beisteuern kann. Diese sollten dann aber vielleicht auch alle angesiedelt werden, sonst könnte es evtl zu Kränkungen kommen.

Das mit den Schicksalskarten liest sich auch sehr interessant. :)
Gespeichert
 

Thomaline

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
    • [Simlane 10] Das Leben der Oriane Kirschfink
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #27 am: 16.01.2016 10:40 »

You are not allowed to view links. Register or Login
Sicherlich wäre es interessant, aber ich könnte mir die Grusels gar nicht anders vorstellen, als so, wie ich sie kennengelernt habe. Ich würde höchstens die Klamotten und Frisuren ändern. :D - Die Genetik wäre mir viel zu aufwändig...

Das ist für mich ja das Problem. Ich habe die Von Spinnwebs in Die Sims (1) kennengelernt, eine meiner Lieblingsfamilien dort. Schon in Die Sims 2 fand ich sie schlecht umgesetzt und diese weißgewaschene Sims 4 Version ist für mich persönlich ein Witz. Kassandra ist plötzlich cool und Alexander sieht aus wie Harry Potter. :-p

Ich hätte gerne eine etwas gothigere Kassandra, eine damenhaftere Bella, einen geschniegelteren Mortimer und einen nerdigeren Alexander. Das ist mein Bild von den Grusels. :-)

« Letzte Änderung: 16.01.2016 11:15 von Thomaline »
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login - Kunst für jedermann - (23.04.2017)
 

Fairy

  • Gast
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #28 am: 16.01.2016 11:48 »

Die hießen mal Von Spinnwebs in Sims 1? Jesses :ohnmacht , das habe ich gar nicht mehr in Erinnerung.

Hmm, so wie du das schreibst, hört sich das für mich ja auch mehr nach äußeren Abweichungen an - sprich auch einfach Klamotten- und Frisurenänderung - evtl auch der Charakter (das ginge in Sims 4 ja ganz einfach via Welten verwalten, aber in Sims 2 und 3?)? Sowas wäre für mich auch vollkommen in Ordnung und nachvollziehbar. Irgendwie hatte ich gedacht, man müsse sich die Maxis-Familien nochmal komplett neu im CAS erstellen - das wäre mir persönlich zu viel Aufwand gewesen.
Und jetzt sehe ich auch den Sinn dahinter, verschiedene Grusel-Versionen bei den verschiedenen Spielern zu haben. :) Ist dann ja quasi wie mit den Kappes. Ja doch, klingt gut.

PS: Kassandra kommt bei dir in Sims 4 cool rüber? Ich finde sie dort eher nerdig und ein kleines graues Mäuschen. :D
Gespeichert
 

Lyria

  • Administrator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
    • Maxistown - der zweite Versuch
Re: Spielübergreifendes Projekt
« Antwort #29 am: 16.01.2016 14:16 »

Ich finde es einfach leichter, wenn die Altersstufen bei "zentralen" Familien ungefähr übereinstimmen. Das ist der Hauptgrund, weshalb ich mich über notfalls "angepasst" Originalfamilien freue.
Ansonsten trifft Thomalines Ansicht voll und ganz auch auf mich zu: [quote:Thomaline]Ich finde diese unterschiedlichen Altersstufen in den verschiedenen Versionen auch interessant. Für mich persönlich ist aber eines der spannendsten Motive beim lesen der Singlegeschichten der hohe Wiedererkennungswert durch die gemeinsamen Vorgaben, selbes Starterhaus, selbe Nachbarn, selbe Ausgangssituation. Deswegen würde ich mir dieses Projekt auch gerne nicht allzu beliebig wünschen, sonst gibt es ja keinen Unterschied mehr zu einer gewöhnlichen Fotostory.[/quote] :)

Ich könnte mir auch vorstellen, dass nicht jeder die entsprechenden Sims erstellen müsste. Wenn wir uns z.B. für die Goths aus Sims1 entscheiden würden und ich diese (da ich leider Sims1 nicht komplett besitze) für Sims2/3/4 nachbilden würde, dann würde ich sie auch gerne hochladen für die, die nicht gerne nachbauen (das tue ich lieber als selbst Sims zu erstellen ;) ).

Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
1. Woche: Schönsichtingen
1. Woche: Merkwürdighausen

NEU: 1. Woche, Kay Kappe; Antonio Monti und Familie Katz, 15.10.16

Mein Sims4-Single pausiert und wartet auf Kleinkinder ;)
 
 

Impressum und Datenschutz

Impressum Datenschutzerklärung

Seite erstellt in 0.148 Sekunden mit 21 Abfragen.