Simlane 10 - Das Singleprojekt

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

SMF - Just Installed!

Autor Thema: Feste Regeln in den Singleprojekten - lockerer sehen oder nicht?  (Gelesen 8221 mal)

Stev84

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 220

Auch wenn wir jetzt im Fragethread zu Aufgabe 7 gelandet sind, ist die Alterung des Ursingles trotzdem schon in der Beschreibung von Aufgabe 6 enthalten:

"6. Diese Jugend von heute
.......
Die Alterung wird in den mittleren zwei Wochen deaktiviert.
Single 2 wird am zweiten Sonntag zum Teenager (zu dem auch die Alterung deaktiviert wird).
In der letzten Woche dieser Aufgabe (zu der die Alterung ja wieder aktiviert wurde) wird Single 1 auf jeden Fall zum Senioren. Wann genau, wird bei jedem Spieler unterschiedlich ausfallen, da den Sims bei der Erstellung meist schon eine zufällige Anzahl von Lebenstagen abgezogen wurde."

Daher habe ich die Frage auch im Thread zu Aufgabe 6 gestellt. Und so steht es auch in Petzis Alterungstabelle. Die Aufgabenstellung von Aufgabe 7 habe ich mir noch gar nicht so genau angesehen  :peinlich Aber ist jetzt auch egal.

You are not allowed to view links. Register or Login
Diesen Satz musst du mir bitte noch mal genauer erklären. Du meinst ja sicher nicht damit, dass man z. B. in einer Aufgabe, in der 3 Punkte zu erfüllen sind, einen Punkt wegfallen lassen kann, wenn der einem nicht so sehr gefällt.

Doch im schlimmsten Fall schon. Wenn jemand natürlich alles missachtet, dann braucht er auch nicht an diesem Projekt teilzunehmen. Aber wenn jemand sagen würde: "Hey, klasse Projekt. Aber dass man kein Geld cheaten kann, finde ich doof. Den Rest der Regeln finde ich aber gut." Dann würde ich sagen: "Wenn du meinst, dass du dann mehr Spaß am Projekt hast, warum nicht." Solange ich weiß, dass jemand nicht alle Regeln einhält, er aber auch nicht vorgibt, es zu tun, finde ich das ok. Ich kann dann ja einschätzen, wie ich die präsentierte Geschichte zu beurteilen habe, auch im Vergleich zu den anderen.
Ich stelle mir das so ein wenig wie unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bei einem Computerspiel vor. Der eine spielt nach allen Projektregeln (was dem Schwierigkeitsgrad "schwer" entspricht). Einer beugt an der ein oder anderen Stelle die Regel ("normal") und ein anderer lässt einzelne Beschränkungen vollständig aus ("einfach"). Das bedeutet aber nicht, dass ich jetzt solche Kategorien fest definieren will. Es ging nur um das Prinzip.

Zitat
Hm, schwierig. Wenn mir eine Abweichung auffällt, mache ich den Spieler schon darauf aufmerksam. Ich stelle mir gerade vor, wie es wäre, wenn hier jeder die Aufgaben so auslegt, wie ihm das gefällt. Dann bräuchten wir irgendwann gar keine Aufgaben mehr, was den Sinn des Projektes wieder in Frage stellen würde. Weißt du, was ich meine?

Doch, die Aufgaben würden dann auch weiterhin Sinn machen. Aber vielleicht müsste man die Betrachtungsweise ändern. Da fällt mir wieder ein Konzept aus Computerspielen ein. In manchen ist es ja so, dass man z.B. eine Gewisse Menge Geld sammeln muss. Je nachdem, wie viel man gesammelt hat (oder wie schnell), bekommt man die Bronze-, Silber- oder Goldmedaille. Hier wäre es so: Erfüllt man alle Aufgabenbestandteile, bekommt man Gold, wird nicht alles erfüllt, ist es eben nur Silber oder Bronze. Aber noch einmal, ich will gar nicht, dass solche Kriterien fest definiert werden. Das kann ja jeder für sich selbst tun. Nur Gold ist definiert, aber es wäre kein Beinbruch mehr, wenn man Gold nicht erreicht.

Zitat
Zu der Alterungsfrage nun hier für die Aufgabe 7:
Klar ist, dass der Generationenwechsel in der 7. Aufgabe stattfindet.
Eigentlich ja doch in der 6. ;) (s.o.)

Zitat
Bis dahin müssen auch die zwei Fähigkeiten beim Ursingle perfektioniert worden sein. Daran lässt sich nicht rütteln, auch wenn wir die Alterung nun ändern. Ich denke, da sind wir uns alle einig, oder? Außerdem stiftet hier unser Ursingle ein Grundstück der Stadt. Auch hier heißt es in der Aufgabe, dass das vom "Senior" gemacht wird.
Ja, daran muss ja nichts geändert werden. Und wenn man "Senior" in Anführungszeichen setzt, dann ist hoffentlich klar, dass damit einfach der Ursingle gemeint ist, ohne dass er tatsächlich schon Senior sein muss.

Zitat
Okay. Wenn wir die Alterung des Ursingles z. B. auf den Beginn der 8. Aufgabe verschieben sollten,....
Ich persöhnlich würde die Alterung sogar erst am Ende von Aufgabe 8 stattfinden lassen wollen, wenn das "Monsterkind" zum Kind heranwächst (der Grund ist der, dass dieser Zeitpunkt in meiner Geschichte realistisch erscheint (Klaudia müsste dann ca. 60 sein).
Ich wäre daher für die Formulierung: Der Ursingle muss ich spätestens am Ende dieser Aufgabe [Aufgabe 8] zum Senior werden. So würde man sich alle Optionen offen halten. Vielleicht gibt es ja auch Teilnehmer, die ihren Ursingel schon früher in Rente schicken wollen.

Zitat
...müsste die Stiftung aber natürlich trotzdem in der 7 gestiftet werden. Das ist klar. Und selbstverständlich auch die Fähigkeiten perfektioniert.
Ja, dem stimme ich zu (s.o.). Ich bin sogar davon ausgegangen, dass die Fähigkeiten bis zum Ende von Aufgabe 6 perfektioniert sein müssen. Ich bin also viel schneller als verlangt :D
« Letzte Änderung: 08.01.2016 23:39 von Stev84 »
Gespeichert
Meine Singles:
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 6.4, Update vom 24.01.2016
Sims 2: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 17 (abgeschlossen)
Sims 1: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 23 (abgeschlossen)

Projekte:
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Update vom 14.10.2016
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Update vom 22.12.2015
 

Lady in Red

  • Romantikerin
  • Global Moderator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1711
    • Lucas Schiller
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #1 am: 09.01.2016 11:07 »

Stev, ich beschäftige mich gerade gedanklich intensiv mit dem Thema und antworte dir, wenn ich soweit bin. :)
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
You are not allowed to view links. Register or Login Update 05.03.17: Die 12. Aufgabe ist online!
12. Aufgabe: Ich habe fertig!

You are not allowed to view links. Register or Login Update 16.10.15: Die 11. Aufgabe ist Online!
Aufgabe 11: Fertig! Sorry Ladys, aber Lucas ist jetzt ein verheirateter Mann und zweifacher Vater!!! ;)
 

November

  • Foren-Inventar
  • Simsspieler
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #2 am: 09.01.2016 11:11 »

You are not allowed to view links. Register or Login
Ich stelle mir das so ein wenig wie unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bei einem Computerspiel vor. Der eine spielt nach allen Projektregeln (was dem Schwierigkeitsgrad "schwer" entspricht). Einer beugt an der ein oder anderen Stelle die Regel ("normal") und ein anderer lässt einzelne Beschränkungen vollständig aus ("einfach"). Das bedeutet aber nicht, dass ich jetzt solche Kategorien fest definieren will. Es ging nur um das Prinzip.
Uh, ich plädiere meist ja für mehr Spielraum, aber damit hätte ich denn doch Probleme.
Ich finde schon, dass bei einem Gemeinschaftsprojekt sich jeder an die Regeln halten sollte. Wer das nicht oder nur teilweise will, könnte seine Geschichte z.B.  in der Rubik Storys veröffentlichen und angeben, dass er angelehnt an die Single-Regeln spielt, so wie Spieler z.B. ihre Aussteiger-Challange „angelehnt an van Luckner“ präsentieren.

Allerding: gerade weil ich erwarte, dass sich jeder an die Regel hält, bin ich der Ansicht, dass diese Regeln diskutier- und veränderbar sein müssen!
Leider habe ich mitunter den Eindruck, dass allein die Anfrage nach einer Regeländerung bereits als „Sakrileg“ empfunden wird, so als „schände man das Andenken der Forenmütter“ oder als wolle man die Bibel umschreiben.
Sicherlich ist jede einzelne Aufgabe mit viel Sorgfalt, Diskussionen, Überlegungen  und Herzblut erstellt worden. Trotzdem zeigt sich erst im „Praxistest“ ob es bei einer Aufgabe hakt oder nicht. Es kann doch nicht angehen, dass etwas, das bei vielen Spielern Unlust/Unbehagen hervorruft, immer weitergeschleppt wird, weil die Regeln wie in Stein gemeißelt sind.
Und wer ist für solche Rückmeldungen prädestinierter, als die tatsächlich aktiven Spieler?
Für mich gilt es, da die Balance zu halten und flexibel zu sein zwischen zu starker Verwässerung einerseits und Verknöcherung des Projektes andererseits.
Spielregeln sind dafür da, den Spielern Spaß zu machen. Nicht umgekehrt!

You are not allowed to view links. Register or Login
Ich persöhnlich würde die Alterung sogar erst am Ende von Aufgabe 8 stattfinden lassen wollen, wenn das "Monsterkind" zum Kind heranwächst (der Grund ist der, dass dieser Zeitpunkt in meiner Geschichte realistisch erscheint (Klaudia müsste dann ca. 60 sein).
Ich wäre daher für die Formulierung: Der Ursingle muss ich spätestens am Ende dieser Aufgabe [Aufgabe 8] zum Senior werden. So würde man sich alle Optionen offen halten. Vielleicht gibt es ja auch Teilnehmer, die ihren Ursingel schon früher in Rente schicken wollen.
Dem würde ich voll zustimmen.
Ich fände das vom Alter her ebenfalls viel passender. Wobei klar sein muss, dass dennoch der Nachfolger jetzt die Hauptperson ist, der Ursingle hingegen nur noch im Hintergrund fungiert und selbstverständlich – wie du geschrieben hast – alle seine Aufgaben zu dem in den Aufgabenstellungen angegebenen Zeitpunkt erfüllt haben muss.
Gespeichert
 

Lyria

  • Administrator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
    • Maxistown - der zweite Versuch
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #3 am: 09.01.2016 11:21 »

Ich bin gleich wieder weg und will und kann mich auch nicht einmischen, nur stelle ich mal zur Diskussion, dass es ja ursprünglich mal um das "gemeinsame Spielen" ging, daher wäre ich vorsichtig mit einer zu großen Beliebigkeit - klar, wer will kann natürlich gerne einfach die Aufgabenpunkte herausnehmen die ihm gefallen und meinetwegen auch ganze Aufgaben weglassen und dann eben "angelehnt an das Singleprojekt" oder so spielen, es zwingt einen ja niemand, sich offiziell dem Projekt zuzuordnen.
Wie beliebig möchtest Du es denn am liebsten gestalten, Stev? Ich beziehe mich jetzt auf das zweier Projekt, da ich da die Aufgaben besser intus habe. Also z.B. Aufgabe 5, die Monsteraufgabe. Spieler A sagt: Es macht mir aber keinen Spaß, einen Sim nicht zu steuern, ich steuere meine Sims grundsätzlich, auch das Monster und zwar die ganze Aufgabe. Spieler B hätte lieber ein Tier statt dem Monster, Spieler C mag gar niemanden einziehen lassen und lässt quasi den ganzen Inhalt weg, Spieler D hat sich schon anfangs entschieden, dass die Kappes doof sind und hat sie nicht im Spiel und so weiter. Ich bin mir nicht so sicher, ob das alles wirklich voran bringt.
Nun gut und gerade das "Geld-Cheat" Beispiel (war vermutlich aber nur spontan von Dir gewählt) bricht einem ja in recht vielen Aufgaben (egal in welchem Spiel) das Genick, da früher oder später eine Aufgabe kommt, die eigentlich nur das Geldverdienen in den Mittelpunkt stellt. Ob das so spaßig für die Spieler ist, wenn die Aufgabe nach 5 sek. erfüllt ist? Man hat ja nicht immer den Überblick was noch kommt (und teilweise entstehen Aufgaben ja noch).
Was sicherlich momentan ein Problem ist (?) sind die fehlenden Mitspielerzahlen, aber ich glaube nicht, dass sich das durch eine Lockerung der Regeln ändert. Meinem Eindruck nach ist die "große Projektgeschichtenzeit" einfach vorbei - ja, zum Glück gibt es noch Spieler, die so spielen, aber ich glaube, die Hochzeit liegt einfach hinter uns. Vielleicht spielen die Spieler heute einfach anders - sicherlich auch durch die anderen Spiele begünstigt.
Aber da ich ja selbst nur noch von außen zusehe seht das hier bitte alles nur als Gedanken von außen.
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
1. Woche: Schönsichtingen
1. Woche: Merkwürdighausen

NEU: 1. Woche, Kay Kappe; Antonio Monti und Familie Katz, 15.10.16

Mein Sims4-Single pausiert und wartet auf Kleinkinder ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Thomaline

bienchen83

  • Global Moderator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1062
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #4 am: 09.01.2016 11:42 »

Ich wollte hier erst nicht mehr schreiben (gerade auch um nicht den Eindruck der Forenmutti zu erwecken, die ihr Baby vor den Wölfen verteidigt, wie ihn zumindest November und vermutlich noch einige andere hier ohnehin schon haben). Ich  tue es jetzt aber doch, weil es hier nicht mehr nur ums 3er-Projekt zu gehen scheint, und ich insofern doch stärker involviert bin, als ich ja irgendwann doch gerne mal wieder einen Single starten würde, was für mich aber unter Geltung von Stevs Aufgaben-als-unverbindlicher-Ideenpool-Verständnis definitiv undenkbar ist.

Mit Stevs Vorschlag kann ich persönlich mich überhaupt nicht anfreunden.

You are not allowed to view links. Register or Login
Es kann doch nicht angehen, dass etwas, das bei vielen Spielern Unlust/Unbehagen hervorruft, immer weitergeschleppt wird, weil die Regeln wie in Stein gemeißelt sind.

Dem wiederum würde ich voll zustimmen. Aus dem Grund habe ich ja auch bei Stevs Anfrage zum Alterung keine offizielle Gegenstimme abgegeben, eben weil ich gar nicht beurteilen kann, inwiefern sich dieser Kernpunkt der Aufgabe praktisch als Klotz am Bein herausgestellt hat. Ich habe auch schon immer dafür gestimmt, dass man alles diskutieren kann, wenn tatsächlich die Mehrheit unzufrieden mit einer Vorgabe ist.

Das heißt aber auf der anderen Seite nicht, dass hier jedes Mal ein Fass aufgemacht werden sollte, wenn ein Spieler bei der Ausarbeitung feststellt, dass die Story in seinem Kopf blöderweise nicht zur Aufgabenstellung passt. Wenn jemand am Projekt teilnehmen und nicht nur eine Story angelehnt an das Projekt schreiben möchte, erwarte ich auch, dass derjenige sich seine Story um die Aufgaben herum überlegt und nicht die Aufgaben um seine Story herum zurechtbiegt. Sonst kommt der nächste und sagt, sein Single hat die Gabe des langen Lebens und kann deshalb nicht vor Aufgabe 15 altern.

Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung, ganz unabhängig von meinem (derzeitigen) Status als Mod, zumal ich im 3er-Bereich nicht einmal Mod bin.
Gespeichert
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Thomaline

Lyria

  • Administrator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
    • Maxistown - der zweite Versuch
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #5 am: 09.01.2016 12:04 »

Was haltet Ihr denn von einem neuen Forumsbereich - quasi für Geschichten, die im Prinzip die Aufgaben behandeln, dabei aber selbst entscheiden (bzw. entscheiden natürlich ihre Spieler), was sie wirklich machen? Dann hätten die Spieler, für die der Spaß in der Vergleichbarkeit liegt ihre eigentlichen Projekte, die Spieler, die lieber ganz frei spielen (oder teilweise ganz frei) aber auch und sie wären dabei (und nicht nur an den "regellosen Rand" geschoben), ohne sich immer wieder mit den "Regelnanhängern" auseinandersetzen zu müssen? Vielleicht wäre die Zukunft des Forums wirklich in einer Art "Storyforum" zu sehen, von dem die Singleaufgaben (für die, die Spaß daran haben) eben nur ein Teilbereich sind?
Vielleicht wäre damit vielen geholfen, denen, denen es weh tut, dass sie sich ganz viel Mühe mit Aufgaben machen und diese dann nur ganz beliebig übernommen werden oder auch nicht; denen, die Singlegeschichten deshalb spannend finden, weil sie gerade immer vergleichbare Aufgaben erfüllen; denen, die einzelne (oder viele) Bereiche toll finden aber eben manches nicht mögen und denen, die ganz frei nur irgendwas berichten möchten?
Problem wäre nur, dass die "Nicht-Regel-Spieler" nicht so unbedingt mitten in den Aufgabendiskussionen wären, aber wenn man sich frei seine eigenen Regeln macht, ist das vielleicht nicht so wichtig? Das ist wirklich eine offene Frage, aber das Regelproblem verfolgt uns ja nun immer massiver und vielleicht wäre eine Trennung dann mal ganz gut? Mir tut es nur leid, wenn danach immer beide Seite traurig sind und sich unwohl fühlen :(
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
1. Woche: Schönsichtingen
1. Woche: Merkwürdighausen

NEU: 1. Woche, Kay Kappe; Antonio Monti und Familie Katz, 15.10.16

Mein Sims4-Single pausiert und wartet auf Kleinkinder ;)
 

Thomaline

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
    • [Simlane 10] Das Leben der Oriane Kirschfink
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #6 am: 09.01.2016 12:11 »

Meine Sims-2-Monsteraufgabe sollte nicht leicht sein. Sie sollte schwer zu spielen sein und eine Qual für den Single. :-p
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login - Kunst für jedermann - (23.04.2017)
 

Lady in Red

  • Romantikerin
  • Global Moderator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1711
    • Lucas Schiller
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #7 am: 09.01.2016 14:18 »

Thomaline, du kannst ganz beruhigt sein: Die Aufgabe war eine Qual sowohl für mich als auch für Lucas. ;)

:D

So, jetzt aber zur eigentlichen Diskussion hier. Dazu möchte ich zuerst etwas zu @November sagen: Ich hoffe doch sehr, dass ein jeder hier, egal ob Spieler, Leser oder Mod, jederzeit mit Anregungen kommen kann. Ganz egal, um was es sich dabei handelt. Das finde ich wichtig an einem gemeinsamen Projekt, eben dieser Austausch mit den anderen. Wenn du da den Eindruck bekommen haben solltest, dass dem nicht so ist, so tut mir das wirklich total leid. :umarm Wir haben in der Vergangenheit ja schon öfter Dinge geändert, gerade hier im 3er-Projekt, sei es die Mitbewohnerregel, oder die Aufgabenlänge. An den blau markierten Worten und Sätzen, die ja immer so eine Veränderungen zeigen, sieht man das auch. Und ich hoffe, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Deshalb hat hier ja auch niemand die Anregung wegen der späteren Alterung des Ursingles abgeschmettert. So eine Anregung wird gerne aufgenommen, weil sich solche Dinge ja schon allein durch die Add-Ons geändert haben können.

@Stev: Mein Gabriel alterte in der 7. Ich denke, dass das damals auf die 6 geschoben wurde, als man einzelne Aufgaben verlängert hat, um da mehr vom Single zu haben bzw. für den Nachwuchs und es dann nicht in der Aufgabenstellung für die 7 geändert hat. Ich empfinde das aber auch für viel zu früh!

Wenn wir sagen, dass der Ursingle im Laufe der letzten Woche in Aufgabe 8 altert, wäre das für alle dann eine gute Lösung?

(Und ich wäre dankbar, wenn ihr auch kurz über die nachfolgenden Aufgaben schauen würdet, ob es da wirklich keinen Nachteil oder eine sonstige Verwicklung geben kann. Ich sehe gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr...  :crazy)


Dann noch zum Thema wegen der Regeln:

Ich habe mir jetzt ja einige Zeit Gedanken darüber gemacht. Und ich muss mich den Stimmen hier anschließen, die sagen, dass eine persönliche Auslegung der Regeln oder Aufgaben auch für mich nicht in Frage kommt. Vor allem auch wegen der Spieler, die sich hier ehrlich durch die Aufgaben kämpfen.

Mir fiel da nämlich ein Beispiel ein zu Stevs gebrachtem Beispiel mit dem Geldcheat. Nehmen wir also an, jemand sieht diese Regel nicht so eng und cheatet sich immer mal wieder ein paar Simoleons für seinen Singlehaushalt zu, weil das Geld nun für ein teureres Bett nicht mehr reichte, und der Spieler auch im freien Spiel seinen Sims immer das teuerste Bett kauft wegen der besseren Energiewerte. Oder schon allein deshalb, um größere Zimmer bauen zu können. Oder für ein größeres Auto. Oder, oder, oder. Die Liste ließe sich natürlich endlos verlängern. Nun lesen die anderen die Aufgabe, in der das Singlehaus vergrößert werden muss eben mit den Mitteln, die dem Haushalt zur Verfügung stehen. Die Leser bestaunen das große Haus und die gute Ausstattung, nichtsahnend, dass da "geschummelt" wurde. Ein anderer Spieler hat aber aus eigener Kraft mit ihren Sims tatsächlich so viel Geld erwirtschaftet, um da ein wunderbares Haus bauen zu können. Natürlich wird auch das bewundert. Aber eigentlich hätte diese Bewunderung nur der ehrliche Spieler verdient, nicht aber der Schummler. Und schon kommen wir in eine unfaire Region, und das möchte ich wirklich nicht.

Wir sind hier im Projekt ja eh schon auf die Ehrlichkeit der Spieler angewiesen. Denn es gibt so viele Dinge, bei denen man schummeln könnte. Aber wir haben das Vertrauen in jeden, dass hier alles regelkonform erspielt und alles wie geschrieben erarbeitet wurde. Ohne dieses Vertrauen geht es hier nicht, aber wie viel dieses Vertrauens wäre weg, wenn wir plötzlich nicht mehr wüssten, wer hier noch nach den Regeln spielt und wer sich diese so zurecht dreht, wie ihm das passt?

Weichen wir das nun auf, haben wir diese wichtigen Standbeine des Projektes aus Vertrauen und Sicherheit nicht mehr. Jeder Erfolg eines Spielers muss hinterfragt werden. So etwas schürt auch Misstrauen. Und wie blöd ist es für einen Spieler, der komplett regelkonform spielt, dass dann auch immer betonen zu müssen.

Die Regeln und die Aufgaben geben hier Sicherheit. Und die Möglichkeit, dass wir alle unter den gleichen Voraussetzungen die Aufgaben lösen und in einer Geschichte verpacken. Was nicht heißen soll, dass alle bisher aufgestellten Aufgaben oder Regeln komplett in Stein gemeißelt sind. Wenn Bedarf an einer Änderung besteht, so muss man darüber reden. Aber es wäre etwas viel verlangt, wenn man immer wieder nur deshalb einzelne Aufgaben durcharbeiten muss, nur weil ein Teil der Aufgabe jetzt nicht in die eigene Story passt. Das sollte der Sinn des Projektes jetzt ja wirklich nicht sein! Und ich finde nicht, dass der Spaß genommen wird, wenn man sich überlegt, wie man seine Story der Aufgabe anpassen kann. Das haben wir alle schon hundertmal gemacht und wir wären wohl schon alle längst geflüchtet, wäre der Spaß nicht vorhanden!

Lyrias Vorschlag finde ich deshalb gut. Für die Spieler, die nur die Aufgaben der Projekte als Denkanstoß brauchen, sich sonst aber nicht zu sehr von Regeln einschränken lassen wollen, können wir auch gerne so einen Forumsbereich eröffnen, in dem diese Geschichten geschrieben werden können. :yes

Das sind meine Gedanken hierzu.
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
You are not allowed to view links. Register or Login Update 05.03.17: Die 12. Aufgabe ist online!
12. Aufgabe: Ich habe fertig!

You are not allowed to view links. Register or Login Update 16.10.15: Die 11. Aufgabe ist Online!
Aufgabe 11: Fertig! Sorry Ladys, aber Lucas ist jetzt ein verheirateter Mann und zweifacher Vater!!! ;)
 

Orkney

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2408
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #8 am: 09.01.2016 16:40 »

Ich stimme Stev und November im Großen und Ganzen zu. Es geht mir hier nicht um Details, die als Beispiele genannt wurden. Mich persönlich stört das mit dem Altern zB auch gar nicht. Aber ich finde, es sollte möglich sein, über bestimmte Änderungen diskutieren zu können.
Ich empfinde diesen Punkt wie Novmeber (
Zitat
Allerding: gerade weil ich erwarte, dass sich jeder an die Regel hält, bin ich der Ansicht, dass diese Regeln diskutier- und veränderbar sein müssen!
Leider habe ich mitunter den Eindruck, dass allein die Anfrage nach einer Regeländerung bereits als „Sakrileg“ empfunden wird, so als „schände man das Andenken der Forenmütter“ oder als wolle man die Bibel umschreiben.
)

Ich bin ja auch viel in der englischen Community unterwegs und es ist mit Nichten so, dass die Projekte aussterben. Der Sims 2 Bereich ist immer noch sehr belebt und seit S4 rausgekommen ist, sogar wieder etwas mehr. Aber da gibt es einfach eine andere Haltung. Denn genau die, dass man die Regeln so abändert, wie es zum eigenen Spielspaß passt. Und die Geschichten werden total viel gelesen. Und das will ich einfach mal als Denkanstoß geben, ohne dass ich damit sage, alle Regeln sollen aufgehoben werden.
Aber ich finde es schon sehr schade und auch traurig, dass Ihr da in Eurem Denken so starr seid. Dass es nur so gehen kann, wie Ihr es Euch vor 10 Jahren ausgedacht habt.
Und es tut mir leid, Bienchen, Lyria, ich will Euch wirklich, wirklich nicht verletzten, aber ich finde es um so abstruser, dass Ihr selbst gar keine Singel mehr spielt, aber so sehr auf die alten Regeln pocht.
Ich kenne drei Leute, die hier abgebrochen haben, wegen dieser Unbeweglichkeit der Regeln. Und da frage ich mich (und das frage ich mich schon lange), ist es das wert? Auf die Regeln eines Spiels zu pochen, dass kaum jemand spielt. Den letzten Hanseln das immer noch so starr vorzuhalten?
Und ich muss Euch ganz ehrlich sagen, dass ich nochmal mit Emma gestartet bin, ist alleine Lady zu verdanken und dem Spaß, den ich mit ihr zusammen habe. Und ich nur wegen Lady in den sauren Apfel mit den Regeln gebissen habe. Den eigentlich hatte ich auf diese ganzen Diskussionen gar keine Lust mehr und war mit Fee und Desiderata sehr glücklich. (Da gibt es wohlgemerkt auch Regeln, aber es wird niemand rausgeschmissen, wenn er anders spielt.)

Bienchen:
Zitat
Wenn jemand am Projekt teilnehmen und nicht nur eine Story angelehnt an das Projekt schreiben möchte, erwarte ich auch, dass derjenige sich seine Story um die Aufgaben herum überlegt
Ich finde es auch schön, wenn man sich Schwierigkeiten aussetzt. Aber das mit den Storys ist ja schon eine Sache, wo Lucky und Thomaline Dokus spielen. (Was ich voll in Ordnung finde!!!)

Zitat
als ich ja irgendwann doch gerne mal wieder einen Single starten würde, was für mich aber unter Geltung von Stevs Aufgaben-als-unverbindlicher-Ideenpool-Verständnis definitiv undenkbar ist.
Streng genommen muss das für Dich nichts ändern. Du könntest Dich an die volle Bandbreite der Regeln halten, unabhängig davon, was andere machen.
Und Euer Argument, dass es ja ein Gemeinschaftsprojekt ist, hinkt für mich daran, dass da eben keine große Singelgemeinschaft mehr ist. Da stellt sich mir die Frage, möchtest Du lieber als einzige einen Singel spielen oder es eben lockerer sehen und dafür vielleicht Mitspieler haben?

Wie gesagt, mir geht es im Moment gar nicht darum, etwas bestimmtes durchzusetzten.
Ich würde mich einfach freuen, wenn Ihr Euer Denken ein bisschen öffnen könntet und Euch auf den Gedanken einlasst, warum hier keiner mehr spielt. Auf Anhieb fallen mir (ohne uns hier) 7 deutsche Projektspielerinnen ein und in der englischen Community sind es weit über 20. Also es stimmt einfach nicht, dass es kein Interesse mehr an Projekten gibt.

---
Jetzt habe ich vorhin voll übersehen, dass es auf Seite 2 weiter geht.  :blush

Lyria: Über Deinen Vorschlag muss ich mal nachdenken. Und vielleicht was nachfragen, siehe weiter unten.

Thomaline: Ich fands zwar nicht schwer, aber super interessant und oft sehr, sehr lustig zu lesen. Und Du darfst nicht vergessen, dass manche Aufgaben mit anderen Addons erst leichter werden.
Ohne alle Addons war sicher auch Auf 1 schwer. Nicht traurig sein deswegen.   :troesten

Lady: Mir soll das Recht sein, wenn der Ursingel erst in Aufg 8 altert. Mir ist das wirklich egal. (Was mich stört, und keine Angst, ich will das nicht zur Diskussion stellen^^, ist, dass man nur so wenig aktive Zeit mit dem Singel hat.) Wann er dann altert, ist mir egal. Und Auf 8 muss ich mir dazu auch erst noch durchlesen.

Zitat
Mir fiel da nämlich ein Beispiel ein zu Stevs gebrachtem Beispiel mit dem Geldcheat. Nehmen wir also an, jemand sieht diese Regel nicht so eng und cheatet sich immer mal wieder ein paar Simoleons für seinen Singlehaushalt zu, weil das Geld nun für ein teureres Bett nicht mehr reichte, und der Spieler auch im freien Spiel seinen Sims immer das teuerste Bett kauft wegen der besseren Energiewerte. Oder schon allein deshalb, um größere Zimmer bauen zu können. Oder für ein größeres Auto. Oder, oder, oder. Die Liste ließe sich natürlich endlos verlängern. Nun lesen die anderen die Aufgabe, in der das Singlehaus vergrößert werden muss eben mit den Mitteln, die dem Haushalt zur Verfügung stehen. Die Leser bestaunen das große Haus und die gute Ausstattung, nichtsahnend, dass da "geschummelt" wurde. Ein anderer Spieler hat aber aus eigener Kraft mit ihren Sims tatsächlich so viel Geld erwirtschaftet, um da ein wunderbares Haus bauen zu können. Natürlich wird auch das bewundert. Aber eigentlich hätte diese Bewunderung nur der ehrliche Spieler verdient, nicht aber der Schummler. Und schon kommen wir in eine unfaire Region, und das möchte ich wirklich nicht.
Vorweg: Ich will nicht sagen, ich finde das mit dem Geld cheaten gut (oder schlecht). Es geht mir hier um Verständnis(fragen).
Gerade Du (aber nicht Du allein^^) hast mir ja immer gesagt, man spielt doch in erster Linie nur für sich. Ganz egal, was andere dazu sagen oder ob sie es überhaupt lesen oder nicht. Mir war das ja noch nie ganz egal. ^^
Doch dieser Absatz hört sich ja nun schon sehr nach Vergleichen an. Das man besser oder schlechter bewertet wird.
Das wäre mir zB völlig egal. Wenn jemand seinem Singel ein Schloß baut, schön, dann soll er mal. Das ändert doch an der Wertigkeit meiner Geschichte nichts. Mich würde es eher treffen, wenn mir jemand sagt, was hast Du Dir denn für ein dummes Konstrukt dadrum rum ausgedacht.
Zumal könnte man auch sagen, der, der sich nicht konkret an die Regeln hält, schreibt seine Abweichungen in die Screens. Da kann dann jeder nachlesen, ok, Spieler A hat sich das Schloss ercheatet, Spieler B wohnt noch in der Hütte, weil er nicht gecheatet hat.

Zitat
Ohne dieses Vertrauen geht es hier nicht, aber wie viel dieses Vertrauens wäre weg, wenn wir plötzlich nicht mehr wüssten, wer hier noch nach den Regeln spielt und wer sich diese so zurecht dreht, wie ihm das passt?
Wie gesagt, das könnte man ja bei den Screeens festhalten.

Zitat
Und wie blöd ist es für einen Spieler, der komplett regelkonform spielt, dass dann auch immer betonen zu müssen.
Wenn es Dir wichtig ist, ist das nicht blöd.
Ich merke, ich bin gerade etwas verwundert, dass Euch die "Rivalität" so zu schaffen macht. Das hätte ich gar nicht gedacht. Vielleicht habe ich da auch Bienchens post in der Hinsicht missinterpretiert?
Ich sag mal, Meta hat im Desiderata schon auch ganz schön geschummelt. Wenn man die Hacks kennt, so wie ich^^,dann sieht man das sofort, wenn es einer nicht wegräumt. Aber Meta hätte das auch sofort zugegeben, da bin ich mir sicher. Jedenfalls habe ich mich da nie benachteiligt gefühlt. Ich habe meine Geschichte gespielt und Meta ihre und beide hatten auf ihre Art und Weise etwas. Genau wie Luckys Geschichte ohne DLs und Hacks was hat.


Vielleicht kann Bienchen, Lyria, falls Du Zeit hast, für mich mal erklären, warum es Euch so wichtig ist, dass nichts geändert wird? Ist es der Gedanke von Lady, dass man die andere Geschichte besser finden könnte oder ist es noch was anderes?
Gespeichert
- > You are not allowed to view links. Register or Login:-*
 

bienchen83

  • Global Moderator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1062
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #9 am: 09.01.2016 17:16 »

Ladys Gedanke ist mir in dem Zusammenhang gar nicht gekommen. Und er ist mir auch nicht wichtig.

Ich bin (zumindest teilweise) eine, die etliche Stunden Zeit in die Erarbeitung der Regeln, ins Abstimmen, ins Organisieren des Aufgabendiskussionsthreads und ins Testspielen steckt. Das macht für mich wenig Sinn, wenn dann später eh alles optional ist. Aber das ist es auch gar nicht mal.

Woran ich immer solchen Spaß hatte, war, mir eine Story um die Aufgabe herum zu überlegen und irgendwie alles reinzukriegen, was gefordert war. Das ist unabhängig davon, ob andere auch so spielen, da hast du recht. Aber ich lese eben auch (fast) alle Singlegeschichten und auch da macht es einen für mich bedeutenden Teil aus, zu sehen, wie hat der andere das gemacht, dass alles drin ist. Welche neuen Ideen hat er, was erkenne ich vielleicht von anderen Geschichten wieder, was hat er oder sie ganz toll hinbekommen, womit ich vielleicht Probleme hatte. Das finde ich irre spannend und hat für mich nichts mit Rivalität zu tun, sondern mit dem Suchen von Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Ich habe so ziemlich alle 2er-Singlegeschichten gelesen, die es gibt, und fand es immer klasse zu sehen, dass selbst bei genau den gleichen Aufgaben so viele neue kreative Ansätze herauskommen. Auf der anderen Seite fand ich es ebenso toll, die Elemente zu lesen, die immer mal wieder auftauchten, oder auch die, die quasi schon zu einem Running Gag geworden waren (z.B. der Teppich im Bad der Simlane oder die ewig offen stehende Haustür).

Und wenn ich mir jetzt vorstelle, ich lese eine Singlestory und weiß, nach der Aufgabenstellung muss da jetzt noch etwas passieren und bin schon voll gespannt, wie das mit der Storyline umgesetzt wird, dass das alles passt, und dann warte ich und warte und lese in den Screens: "Element X hab ich weggelassen, passte bei mir einfach nicht.", dann hätte ich das Gefühl, da hat sich jemand keine Mühe gegeben, alle Aspekte der Aufgabe unter einen Hut zu bringen, und ja, das würde mir den Lesespaß rauben, auch wenn das hier sicher nicht jeder nachvollziehen kann.

Aber die Menschen sind nun mal verschieden. Vor einiger Zeit haben wir unheimlich viel Herzblut ins Reloaded gesteckt, weil jeder seine neuen Ideen einbringen wollte. Und trotzdem wollte das kaum jemand spielen. Bloß, weil etwas alt ist, heißt das nicht, dass es deshalb schlecht geworden ist und dass man es ändern muss. Es ist auch nichts Neues, dass das Spielen nach den Projektregeln nicht jedem Spaß macht. Das glaube ich dir, Orkney, auch sofort, dass du da Leute kennst, die aufgehört haben, weil es ihnen keinen Spaß gemacht hast. Du bist ja auch selbst jemand, der nicht gerne streng nach Regeln spielt.

Es hat auch niemand behauptet (zumindest habe ich Lyrias Post nicht so verstanden), dass es keine Foren mehr gibt, in denen noch Projekte gespielt werden. Aber z.B. im Gelben - und das ist ja das einzige Forum, in dem wir für das Singleprojekt 4 geworben haben - gibt es z.B. so gut wie gar keine Projekte mehr, auch im Storybereich sitzen nur eine Hand voll Leute. Und wie groß ist das Gelbe?

Wir sind ein kleines Forum, gerade auch noch umgezogen, und verteilen uns mittlerweile auf drei Singleprojekte, zuzüglich mehrerer Dokuprojekte, die auf Wunsch auch noch hier mit reingenommen wurden. Kaum einer spielt hier mehr das gleiche Projekt, von gemeinsamen Spielen kann eigentlich kaum mehr die Rede sein und bis auf bei den "Star"singlern liest auch kaum einer noch die Aufgaben von denen, die nicht zum eigenen Projekt gehören. Geschweige denn die Dokus, weil das auch einfach zeitlich nicht funktioniert. Wir hatten jetzt im Dezember einige Neuzugänge. Die haben wir alle nett begrüßt, aber wer hat bei ihnen die Aufgaben tatsächlich kommentiert? Als ich ins Projekt eingestiegen bin, war das völlig anders. Ich weiß auch nicht, ob ich sonst heute noch hier wäre.

Dann noch etwas off topic, aber deinen Satz dazu fand ich doch sehr befremdlich, auch wenn er nicht ausschließlich an mich gerichtet war. Lyria hat einen aktiven Single, nämlich ihren Anton, auch wenn sie da momentan nicht weiterspielt, weil sie für die zweite Aufgabe Kleinkinder bräuchte. Und ich bin ja nun wirklich nicht lange aus dem Singlespielen raus. Bis vor einigen Monaten hatte ich noch einen 4er-Single, dessen Spielstand durch einen Patch zerstört wurde. Davor hatte ich einen 3er-Single, den ich nicht fortsetzen konnte, weil mein PC Sims 3 nicht packt. Und dann hatte ich meinen 2er-Single, den mein PC mit Downloads ebenfalls nicht mehr packt und einen Reloaded-Single, den ich  zum Sims 4 Single umgewandelt hatte, weil ich zu Sims 4 gewechselt bin und im Reloaded kein einziger aktiver Spieler mehr war. Und du weißt genauso gut wie alle anderen hier, dass ich gerne wieder singeln würde. Sonst würde mir die ganze Diskussion hier deutlich mehr am Allerwertesten vorbeigehen. So kann ich nur hoffen, dass sie nicht aufs 4er-Projekt überschwappt.

Zitat
Ich finde es auch schön, wenn man sich Schwierigkeiten aussetzt. Aber das mit den Storys ist ja schon eine Sache, wo Lucky und Thomaline Dokus spielen. (Was ich voll in Ordnung finde!!!)
Was wiederum nur bekräftigt, dass der Kern des Projekts nicht die Story ist, sondern die Aufgabenerfüllung.
« Letzte Änderung: 09.01.2016 17:44 von bienchen83 »
Gespeichert
 

Lady in Red

  • Romantikerin
  • Global Moderator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1711
    • Lucas Schiller
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #10 am: 09.01.2016 17:41 »

You are not allowed to view links. Register or Login
Ich stimme Stev und November im Großen und Ganzen zu. Es geht mir hier nicht um Details, die als Beispiele genannt wurden. Mich persönlich stört das mit dem Altern zB auch gar nicht. Aber ich finde, es sollte möglich sein, über bestimmte Änderungen diskutieren zu können.
Noch mal: Wenn jemand das Gefühl hat, dass man das hier nicht darf oder durfte, so ist das überhaupt nicht in meinem Sinne!!! Wenn es etwas zu besprechen gibt muss das hier jederzeit möglich sein, das ist doch wohl klar!

Zitat
Ich bin ja auch viel in der englischen Community unterwegs und es ist mit Nichten so, dass die Projekte aussterben. Der Sims 2 Bereich ist immer noch sehr belebt und seit S4 rausgekommen ist, sogar wieder etwas mehr.

Ich denke, ein Grund dafür dürfte die Ultimate Collection sein, die es ja dann plötzlich umsonst gab und viele dann im Besitz von Add-Ons waren, die sie bisher noch nicht hatten.

Zitat
Aber da gibt es einfach eine andere Haltung. Denn genau die, dass man die Regeln so abändert, wie es zum eigenen Spielspaß passt.

Was mich interessieren würde: Warum werden dort dann überhaupt Regeln aufgestellt? Also, welchen Nutzen haben die? Wie sehen das die Spieler da? Sind die Regeln dann nur als "ungefähres" Gerüst zu sehen? Das verwirrt mich, um ehrlich zu sein, sehr.

Zitat
Und die Geschichten werden total viel gelesen.

Aber ob das jetzt nur daran liegt, dass da jeder die Regeln frei interpretieren kann, ist ja auch nicht gesagt. Das kann ja unterschiedliche Gründe haben.

Zitat
Ich kenne drei Leute, die hier abgebrochen haben, wegen dieser Unbeweglichkeit der Regeln.

Was immer sehr, sehr schade. Kommunikation ist alles. Denn:

Mir persönlich (ich weiß nicht, wie es den anderen geht), geht es lediglich darum, dass die aufgestellten Regeln eingehalten werden. Aber nicht, dass man niemals eine Regel wieder ändern kann!!!


Wenn nun also jemand total unglücklich mit der Regel ist, dass hier im 3er-Projekt die Zeit, die man in einem anderen Haushalt verbringt, nicht an die Singlezeit angehängt werden darf, dann kann er das ja sagen und man spricht darüber. Die Mehrheit wird dann entscheiden, ob die Regel verändert wird oder nicht. Aber die Regeln, die da stehen und über die sich nie jemand beschwert, sollten doch eingehalten werden, finde ich.

Zitat
Und ich muss Euch ganz ehrlich sagen, dass ich nochmal mit Emma gestartet bin, ist alleine Lady zu verdanken und dem Spaß, den ich mit ihr zusammen habe. Und ich nur wegen Lady in den sauren Apfel mit den Regeln gebissen habe.

:umarm

Und den werden wir auch weiterhin haben! :knuddel

Zitat
Und Euer Argument, dass es ja ein Gemeinschaftsprojekt ist, hinkt für mich daran, dass da eben keine große Singelgemeinschaft mehr ist. Da stellt sich mir die Frage, möchtest Du lieber als einzige einen Singel spielen oder es eben lockerer sehen und dafür vielleicht Mitspieler haben?
Glaubst du denn, dass es mehr Spieler geben würde, gäbe es aufgeweichte Regeln? Und wenn ja, warum? Was ist schlimm daran, sich beim Spielen an eine Regelliste zu halten? Über die man ja bei Bedarf reden kann, das steht ja außer Frage. Sorry wegen meiner blöden Fragen, aber mir will das gerade einfach nicht so wirklich in den Kopf. :dunno

Zitat
Lady: Mir soll das Recht sein, wenn der Ursingel erst in Aufg 8 altert. Mir ist das wirklich egal. (Was mich stört, und keine Angst, ich will das nicht zur Diskussion stellen^^, ist, dass man nur so wenig aktive Zeit mit dem Singel hat.) Wann er dann altert, ist mir egal. Und Auf 8 muss ich mir dazu auch erst noch durchlesen.
Es sieht so aus, als wären wir uns da dann einig. Oder hat da jemand ein Problem damit?

Zitat
Vorweg: Ich will nicht sagen, ich finde das mit dem Geld cheaten gut (oder schlecht). Es geht mir hier um Verständnis(fragen).
Gerade Du (aber nicht Du allein^^) hast mir ja immer gesagt, man spielt doch in erster Linie nur für sich. Ganz egal, was andere dazu sagen oder ob sie es überhaupt lesen oder nicht. Mir war das ja noch nie ganz egal. ^^
Doch dieser Absatz hört sich ja nun schon sehr nach Vergleichen an. Das man besser oder schlechter bewertet wird.
Oha, so war das natürlich nicht gedacht! Das war ja nur ein Beispiel auf Stevs Beispiel hin. Ich hatte mir das mit dem Geld cheaten rausgepickt, weil er davon geschrieben hatte.

Es wäre fatal, wenn hier Geschichten nach der Größe des Hauses oder der Karriere der Sims beurteilt werden würden. Um Gottes Willen! Bitte nicht!

Zitat
Zumal könnte man auch sagen, der, der sich nicht konkret an die Regeln hält, schreibt seine Abweichungen in die Screens. Da kann dann jeder nachlesen, ok, Spieler A hat sich das Schloss ercheatet, Spieler B wohnt noch in der Hütte, weil er nicht gecheatet hat.
Natürlich kann man das. Die Frage ist nur: Warum? Wenn jemand weiß, er fühlt sich bei den Sims nur wohl, wenn er diese in einem Schloss leben lässt, dann ist das hier doch eh das falsche Projekt oder sehe ich das falsch? Ich finde es einfach mehr als seltsam, Mitspieler in einem Gemeinschaftsprojekt zu sein (und da ist es auch egal, wie groß diese Gemeinschaft ist), und spiele trotzdem nach meinen eigenen Vorstellungen und lasse die Regeln links liegen. Wollte ich das, würde ich einfach eine Fotostory schreiben. Da kann ich dann machen, was ich will. Und ja, meine Geschichte schreibe ich immer auch für mich, und ich würde hier auch weitermachen, wenn hier niemand mehr singlen würde. Aber wenn ich single, dann nur nach diesen Regeln hier. Denn ich finde es einfach spannend, meine eigene Geschichte um die Aufgaben und Regeln herum zu bauen. Und ich sehe das auch gerne bei den anderen. Was hat Spieler A für ein Monster? Wie viel Geld sammelt Spieler B in der Geldscheffelaufgabe? Das ist so schön! Und genau das würde dann kaputt gehen...

Zitat
Zitat
Und wie blöd ist es für einen Spieler, der komplett regelkonform spielt, dass dann auch immer betonen zu müssen.
Wenn es Dir wichtig ist, ist das nicht blöd.
Ja, mir wäre es total wichtig, dass der Leser weiß, dass ich streng nach den Regeln spiele. Aber genau das wäre doch blöd. Denn nehmen wir an, ich würde etwas total tolles schaffen, etwas, was nicht so leicht ist. Dann muss ich danach immer dazu schreiben: Ich habe das erreicht, obwohl ich nach den Regeln spiele! Ich müsste etwas erklären, was eigentlich selbstverständlich ist. Weißt du, was ich meine?

Zitat
Ich merke, ich bin gerade etwas verwundert, dass Euch die "Rivalität" so zu schaffen macht. Das hätte ich gar nicht gedacht. Vielleicht habe ich da auch Bienchens post in der Hinsicht missinterpretiert?
Wie gesagt, mir geht es nicht um die Rivalität. Ich nahm das Beispiel ja nur aufgrund Stevs Beispiel. Mir ist es wichtig, dass man hier einfach die Sicherheit beim Lesen einer Story hat, dass nicht mit purer Absicht gegen die Regeln verstoßen wurden. Nur so sind wir alle auf dem gleichen Stand, nur so habe ich den Spaß, die Vergleiche zu ziehen, was andere aus den Aufgaben gemacht haben. Bei genauerem Überlegen muss ich sogar sagen, würde man mir Spaß dadurch kaputt machen, wenn hier jeder so spielt wie er möchte. Eben genau aus dem Grund, dass dann diese Vergleichbarkeit fehlt. Und diese Vergleichbarkeit soll ja bitte nicht dazu da sein, eine Geschichte dann aufzuwerten oder in den Wind zu schießen. Sondern einfach, dass man sehen kann, was für unterschiedliche Möglichkeiten das Spiel gibt. So kommt man mitunter sogar noch auf Ideen für sich beim Spielen. Aber wenn ich dann weiß, ach so, da hat man das gecheatet und diese Regel nicht eingehalten, wäre dieses Gefühl für mich komplett weg. :(


Edit: Bienchen hat noch geschrieben, das lese ich mir gleich noch durch.

Edit 2:

@Bienchen:

Zitat
Und wenn ich mir jetzt vorstelle, ich lese eine Singlestory und weiß, nach der Aufgabenstellung muss da jetzt noch etwas passieren und bin schon voll gespannt, wie das mit der Storyline umgesetzt wird, dass das alles passt, und dann warte ich und warte und lese in den Screens: "Element X hab ich weggelassen, passte bei mir einfach nicht.", dann hätte ich das Gefühl, da hat sich jemand keine Mühe gegeben, alle Aspekte der Aufgabe unter einen Hut zu bringen, und ja, das würde mir den Lesespaß rauben, auch wenn das hier sicher nicht jeder nachvollziehen kann.
Das ist ja so grundsätzlich auch das, was ich geschrieben habe in diesem Post. Nur mir ginge es da nicht nur darum, dass sich der andere da keine Mühe gemacht hat, die Aufgabe zu erfüllen, sondern tatsächlich darum, dass ich es einfach schade fände, wenn diese Spannung weggenommen werden würde, von der du geschrieben hast. Eben zu sehen, wie hat der Spieler jetzt die Aufgabe noch gelöst bekommen - und dann feststellen zu müssen: Gar nicht. Weil er darauf schlicht keine Lust hatte. Tolle Wurst.
« Letzte Änderung: 09.01.2016 17:57 von Lady in Red »
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
You are not allowed to view links. Register or Login Update 05.03.17: Die 12. Aufgabe ist online!
12. Aufgabe: Ich habe fertig!

You are not allowed to view links. Register or Login Update 16.10.15: Die 11. Aufgabe ist Online!
Aufgabe 11: Fertig! Sorry Ladys, aber Lucas ist jetzt ein verheirateter Mann und zweifacher Vater!!! ;)
 

Stev84

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 220
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #11 am: 09.01.2016 18:38 »

Oh man, ich hab ja schon geahnt, dass ich wieder so ein Fass los trete, als ich die Frage bezüglich der Alterung gestellt habe. Ich hab auch lange überlegt, ob ich sie überhaupt stellen soll, oder gleich zu sagen, dass ich in Zukunft nur noch angelehnt an das Projekt spiele, eben weil ich mit der frühen Alterung nicht weiterspielen kann (das ist für mich tatsächlich ein no-go-Kriterium).

Dann habe ich mir aber überlegt, dass es bei den wenigen Teilnehmern doch schade wäre, wenn ich auch noch aussteige (zumal ich mich dann auch nicht mehr dazu berechtigt fühlen würde, mich an Aufgabenfindung und -Diskussion zu beteiligen). Außerdem geht es möglicherweise ja nicht nur mir so, dass mich (einzlene) Punkte am Projekt stören. Daher bin ich eigentlich froh über die Diskussion, die jetzt angestoßen wurde.

Erst einmal zu meiner ursprüngliche Frage:

Lady schrieb:
Zitat
Wenn wir sagen, dass der Ursingle im Laufe der letzten Woche in Aufgabe 8 altert, wäre das für alle dann eine gute Lösung?
Für mich schon. Aber ich habe das Gefühl, dass das für einige der Teilnehmer anders als für mcih nicht die zentrale Frage ist.

Und nun zum Rest :) :

November schrieb:
Zitat
Ich finde schon, dass bei einem Gemeinschaftsprojekt sich jeder an die Regeln halten sollte. Wer das nicht oder nur teilweise will, könnte seine Geschichte z.B.  in der Rubik Storys veröffentlichen und angeben, dass er angelehnt an die Single-Regeln spielt, so wie Spieler z.B. ihre Aussteiger-Challange „angelehnt an van Luckner“ präsentieren.
Ich bin auch der Meinung, dass ein Gemeinschaftsprojekt gemeinsame Regeln braucht. Aber den Erfolg von Luckys Aussteiger-Challange erkläre ich mir damit, dass ein Großteil der Spieler lediglich „angelehnt an van Luckner“ spielt und das überhaupt nicht schlimm ist.

Zitat
Sicherlich ist jede einzelne Aufgabe mit viel Sorgfalt, Diskussionen, Überlegungen  und Herzblut erstellt worden. Trotzdem zeigt sich erst im „Praxistest“ ob es bei einer Aufgabe hakt oder nicht. Es kann doch nicht angehen, dass etwas, das bei vielen Spielern Unlust/Unbehagen hervorruft, immer weitergeschleppt wird, weil die Regeln wie in Stein gemeißelt sind.
Und wer ist für solche Rückmeldungen prädestinierter, als die tatsächlich aktiven Spieler?
Dem stimme ich voll und ganz zu!

Lyria schrieb:

Zitat
Wie beliebig möchtest Du es denn am liebsten gestalten, Stev?
Gar nicht so beliebig, wie es vielleicht in meinen vorherigen Posts angeklungen ist :) Das waren eher extreme Beispiele. Um auf dein 2er Beispiel einzugehen: Das Monster wäre schon Pflicht und es müsste ein Sims sein. Die Kappes sollten auch noch da sein (wobei ich inzwischen auch hier eine Auswahl an Familien nett gefunden hätte (vielleicht sogar eine selbsterstellte Familie, die den Single eben über viele Aufgaben begleitet)). Ein Punkt, wo ich nicht so viel Wert darauf legen würde, wäre der, dass man das Monster nicht steuern darf. Denn im schlimmsten Fall kann das ziemlich öde werden. Wenn der Spieler also ab und an eingreifen würde, um die Geschichte aufzupeppen, fände ich das ok. Voraussetzung ist, es wird ganz klar darauf hingewiesen, dass das Monster doch gesteuert wurde. 
Was ich aber vermeiden möchte ist, alle möglichen Ausnahmen in die ohnehin schon aufgeblähten Regeln und Aufgabenstellungen aufzunehmen. Ich finde, man sollte den Teilnehmern einen gewissen Spielraum lassen, wie sehr er in einzelnen Punkten von den Regeln abweichen möchte.

Bienchen schrieb:
Zitat
Das heißt aber auf der anderen Seite nicht, dass hier jedes Mal ein Fass aufgemacht werden sollte, wenn ein Spieler bei der Ausarbeitung feststellt, dass die Story in seinem Kopf blöderweise nicht zur Aufgabenstellung passt. Wenn jemand am Projekt teilnehmen und nicht nur eine Story angelehnt an das Projekt schreiben möchte, erwarte ich auch, dass derjenige sich seine Story um die Aufgaben herum überlegt und nicht die Aufgaben um seine Story herum zurechtbiegt. Sonst kommt der nächste und sagt, sein Single hat die Gabe des langen Lebens und kann deshalb nicht vor Aufgabe 15 altern.
Im Prinzip teile ich deine Ansicht, dass sich die Geschichte den Aufgaben anpassen soll. Aber die Alterung ist so zentral, dass ich einfach nicht weiß, wie man das schaffen soll. Da kann ich nur sagen, dass das bei der Ausarbeitung der Aufgaben nicht ausreichend bedacht wurde. Da kann ich mir aber auch selbst den Hut aufsetzen, weil ich mich nicht genug bei den Diskussionen beteiligt habe. Bzw. die Idee, im 3er Projekt kürzere Generationen zu haben, hat sich im Praxistest als für viele Spieler wenig wünschenswert entpuppt.

Lyria schrieb:
Zitat
Was haltet Ihr denn von einem neuen Forumsbereich - quasi für Geschichten, die im Prinzip die Aufgaben behandeln, dabei aber selbst entscheiden (bzw. entscheiden natürlich ihre Spieler), was sie wirklich machen?
Eigentlich haben wir ja schon so einen Forumsbereich mit den „Stories und Fotos“-Bereich. Ich weiterer Bereich ist meiner Meinung nach nicht notwendig. Ich fände es auch schade, wenn das Singleprojekt durch so einen zusätzlichen Bereich noch mehr offizielle Teilnehmer verlieren würde. Deshalb möchte ich offizielle „angelehnt an“ Geschichten auch vermeiden, sofern die Abweichung nicht gravierend sind (was wiederum eine Fall-zu-Fall-Entscheidung wäre.

Thomaline schrieb:
Zitat
Meine Sims-2-Monsteraufgabe sollte nicht leicht sein. Sie sollte schwer zu spielen sein und eine Qual für den Single. :-p
Als Qual für den Single finde ich eine Aufgabe immer ok. Aber sie sollte keine Qual für den Spieler sein, denn der soll ja Spaß haben. Zum Glück habe ich die Aufgabe weder für meine Single noch mich als Spieler als Qual empfunden ;) War eher eine lustige Abwechslung.

Lady schrieb:
Zitat
Ich habe mir jetzt ja einige Zeit Gedanken darüber gemacht. Und ich muss mich den Stimmen hier anschließen, die sagen, dass eine persönliche Auslegung der Regeln oder Aufgaben auch für mich nicht in Frage kommt. Vor allem auch wegen der Spieler, die sich hier ehrlich durch die Aufgaben kämpfen.
Wie ich schon zu Lyria schrieb, ich möchte nicht alles beliebig machen. Es geht nur darum, etwas flexibler zu werden und kurzzeitige Regelabweichungen gelassener zu sehen.

Zitat
….Die Leser bestaunen das große Haus und die gute Ausstattung, nichtsahnend, dass da "geschummelt" wurde….
Der Punkt ist das „nichtsahnend“. Der Spieler müsste es dazuschreiben. Ich habe mir das Geld ercheatet, weil ich Lust darauf hatte. Im Moment würde das keiner zugeben, selbst wenn er es gemacht hätte, weil er irgendeine Form von Sanktionierung befürchten muss. Wenn wir so etwas aber in einem Gewissen umfang dulden würden (und ich betone noch einmal, dass letzte was ich möchte sind noch mehr Regeln, die besagen, wie viel man Schummeln darf ;)) dann könnte der Spieler es dazuschreiben und man kann als Leser genau beurteilen, worin die Leistung des Spielers lag (wenn man das denn unbedingt möchte).

Orkneys Post stimme ich eigentlich auch voll und ganz zu.
Ich spiele ja nebenher noch die Random-Legacy-Challenge (ein englisches Projekt). Und da steht ganz klar in den Regeln: „Hier sind die Regeln. Befolgt sie wenn ihr mögt oder ändert sie nach Bedarf ab. Das wichtigste ist, ihr habt Spaß.“ Ich schätze 90 % der Regeln werden von allen befolgt. Das reicht dicke für eine weitere Vergleichbarkeit aus.

Bienchen schrieb:
Zitat
Ich bin (zumindest teilweise) eine, die etliche Stunden Zeit in die Erarbeitung der Regeln, ins Abstimmen, ins Organisieren des Aufgabendiskussionsthreads und ins Testspielen steckt. Das macht für mich wenig Sinn, wenn dann später eh alles optional ist. Aber das ist es auch gar nicht mal.
Wir sind dir auch Dankbar für die Zeit, die du investierst. Aber ich erinnere mich da an das 1er Projekt zurück, wo die Aufgabenstellung aus fünf Sätzen bestand und das wars. Im 3er Projekt sind die Aufgaben (meiner Meinung nach) hingegen teilweise überladen mit Regeln und Zusatzinfos. Generell würde eine Entschlackung da gut tun. Sie würde euch auch Arbeit abnehmen.

Zitat
Und wenn ich mir jetzt vorstelle, ich lese eine Singlestory und weiß, nach der Aufgabenstellung muss da jetzt noch etwas passieren und bin schon voll gespannt, wie das mit der Storyline umgesetzt wird, dass das alles passt, und dann warte ich und warte und lese in den Screens: "Element X hab ich weggelassen, passte bei mir einfach nicht.", dann hätte ich das Gefühl, da hat sich jemand keine Mühe gegeben, alle Aspekte der Aufgabe unter einen Hut zu bringen, und ja, das würde mir den Lesespaß rauben, auch wenn das hier sicher nicht jeder nachvollziehen kann.
Ich verstehe was du meinst, denn mir geht es ähnlich. Meine Konsequenz wäre dann schlicht, die Geschichten dieses Spielers nicht mehr zu lesen (zumindest wenn so etwas häufiger passiert und ich mich wirklich ärgere). Auf der anderen Seite könnte es aber Leser und Mitspieler geben, die genau diese Geschichte als die beste überhaupt betrachten. Die Geschmäcker sind da doch sehr unterschiedlich.

Zitat
Was wiederum nur bekräftigt, dass der Kern des Projekts nicht die Story ist, sondern die Aufgabenerfüllung.
Das mag auf einige zutreffen (und ich lese Dokus auch ganz gerne). Aber wäre das Singleprojekt ein reines Dokuprojekt, dann hätte ich nie damit begonnen oder wäre zumindest nicht so lange dabei gewesen. Mir geht es in erster Linie um die Geschichten (sie zu lesen und sie zu erzählen).

Ladys letzten Post habe ich noch nicht gelesen.
Gespeichert
Meine Singles:
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 6.4, Update vom 24.01.2016
Sims 2: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 17 (abgeschlossen)
Sims 1: You are not allowed to view links. Register or Login Aufgabe 23 (abgeschlossen)

Projekte:
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Update vom 14.10.2016
Sims 3: You are not allowed to view links. Register or Login Update vom 22.12.2015
 

Orkney

  • Foren-Inventar
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2408
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #12 am: 09.01.2016 19:05 »

Bienchen und Lady: Erstmal Danke für Eure Erklärung. Es macht es mir auf jeden Fall verständlicher.

Zitat
Noch mal: Wenn jemand das Gefühl hat, dass man das hier nicht darf oder durfte, so ist das überhaupt nicht in meinem Sinne!!! Wenn es etwas zu besprechen gibt muss das hier jederzeit möglich sein, das ist doch wohl klar!
Na ja, gerade im Zweier wurden manche Anfragen schon einfach klar abgeschmettert, weil "es schon immer so war".
Hier wurde auf meine neutrale Frage, was den gegen Stevs Vorschlag spricht ja auch gesagt, dass wäre gegen die Projektidee.
Aber ich bin froh, dass wir jetzt darüber reden und es dann in Zukunft vielleicht auch toleranter zugeht.

Zitat
Die Frage ist nur: Warum?
Weil jemand der Vergleich vielleicht nicht so wichtig ist, wie anderen?

Stev, ich bin sehr froh, dass es diese Diskussion endlich mal gibt.

Mehr morgen.
Gespeichert
- > You are not allowed to view links. Register or Login:-*
 

Lyria

  • Administrator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
    • Maxistown - der zweite Versuch
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #13 am: 09.01.2016 19:46 »

Mangels Zeit melde ich mich morgen. Nur stört es mich gerade etwas, dass Bienchen von Dir, Orkney, als Nicht Spielerin angegangen wird. Wie sie selbst schon schrieb, bei ihr trifft es wirklich nicht zu . Dass ich mich hier eigentlich nicht aeussern sollte, ist mir bewusst. Klar bin ich theoretisch noch dabei aber um mich geht es hier wirklich nicht. Ich habe mir einfach einzelne Gedanken gemach und denke schon, dass ich das darf. Es muss mich ja keiner ernst nehmen ;)
Mir ging es ausschließlich darum, zu aeussern, was mir durch den Kopf geschossen ist - auch aufgrund von einigen Jahren Erfahrung.
Mehr morgen, wenn ich besser in der Lage zu guten Antworten bin.
Gespeichert
You are not allowed to view links. Register or Login
1. Woche: Schönsichtingen
1. Woche: Merkwürdighausen

NEU: 1. Woche, Kay Kappe; Antonio Monti und Familie Katz, 15.10.16

Mein Sims4-Single pausiert und wartet auf Kleinkinder ;)
 

bienchen83

  • Global Moderator
  • Plaudertasche
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1062
Re: Re: Re: [Sims 3] Fragen zu Aufgabe 6
« Antwort #14 am: 09.01.2016 20:11 »

Stimmt, Stev, für mich ist das nicht die zentrale Frage mit der Alterung. Ich denke auch, das haben wir längst geklärt, dass das dahingehend geändert wird, dass der Single in der sechs noch nicht altern muss. Du kannst also gerne schon mal weiterspielen. Wenn da noch Reibungen auftreten, werden wir das ja eh in dem Sinne lösen, dass wir die späteren Aufgaben an das neue Alter des Ursingles anpassen und nicht das Mehrheitsergebnis wegen der Alterung wieder umschmeißen. Was in dieser Frage jetzt noch zu klären ist, ist lediglich, welche punktuellen Anpassung in späteren Aufgaben dadurch nötig sind, damit es nicht zu Verwirrungen kommt.

Lyria, das ist schon in Ordnung, Orkney hat es ganz sicher nicht böse gemeint.

Orkney, mir fällt jetzt bei Sims 2 keine Frage ein, die mit der Alterung bei Sims 3 vergleichbar wäre. Also einen Aufgabenteil, mit dem die Mehrheit der Spieler schon lange unzufrieden ist und der trotzdem mitgeschleppt wird. Für andere Aufgabenteile sehe ich es immer noch so, dass man da nicht einfach nach Belieben die Regeln beugen kann. Ich weiß aber auch, dass du das anders siehst. Bei Sims 2 kommt halt noch dazu, dass wir zu fast allen Aufgaben im alten Forum seitenlange Fragethreads hatten. Wenn dann schon mal vor zwei Jahren eine Frage lang und breit diskutiert und schließlich abgelehnt wurde und man weiß das noch, kann es schon mal sein, dass es da nur ein Nein gibt, wenn derjenige, der auf die Frage antwortet, gerade keine Zeit hat, um zig Seiten zurückzublättern, um die Argumente nachzulesen.
Gespeichert
 
 

Impressum und Datenschutz

Impressum Datenschutzerklärung

Seite erstellt in 0.164 Sekunden mit 22 Abfragen.